Corona-Update

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen in Darmstadt gelten ab sofort folgende Bestimmungen für die

Feier der Gottesdienste: 

Mund-Nasen-Bedeckungen müssen auch während des Gottesdienstes auf den Sitzen getragen werden. 

Gemeindegesang ist nicht mehr möglich. Einzige Ausnahmen sind Antwortgesang und Hallelujaruf.

Wir empfehlen nachdrücklich, von unserem Anmeldeverfahren Gebrauch zu machen, entweder telefonisch unter 06151 99680 oder per Mail anmeldung(at)st-ludwig-darmstadt.de.

Die Anmeldungen für die drei Sonntagsgottesdienste müssen jeweils bis Freitag 16 Uhr eingegangen sein, damit die entsprechenden Listen erstellt werden können.

Während eines Gottesdienstes wird die Kirche einmal durchlüftet.

Die bisherigen Hygiene- und Abstandsregeln gelten unverändert weiter.

Anmeldeverfahren für einen Gottesdienstbesuch

Information zur Corona-Pandemie

für die katholische Innenstadtkirche St. Ludwig finden Sie hier.

 

Liebe Gemeindemitglieder,

liebe Freundinnen und Freunde von St. Ludwig, 

nach der längeren Sommerpause erhalten Sie heute wieder die neuen Mitteilungen der Pfarrei, die bis auf weiteres in etwa vierwöchigem Rhythmus erscheinen werden. Wir hoffen, dass Sie alle gut und sicher durch die Ferienzeit gekommen sind und sich auch erholen und entspannen konnten. Leider sind die Infektionszahlen gestiegen und pendeln sich momentan auf einem recht hohen Niveau ein. Auch wenn Darmstadt nicht zu den aktuellen Hotspots zählt, gibt es keinen Grund, von den Vorsichtsmaßnahmen und Hygieneregeln abzuweichen, die für unsere Gottesdienste und Präsenzveranstaltungen gelten. Das Corona-Virus ist weiterhin in der Fläche präsent und aktiv. Die mittlerweile erreichte eingeschränkte Normalität ist daher jederzeit gefährdet. Gerade bei Gottesdiensten ist Vorsicht und Rücksichtnahme angezeigt. Es muss nicht eigens betont werden, dass diese Haltungen zu den Grundeinstellungen unseres christlichen Glaubens gehören.

Aufs Ganze gesehen kommen wir mit unseren Verfahrensweisen bei Gottesdiensten gut zurecht. Mittlerweile können auch wieder Trauungen und Taufen gefeiert werden. Besonders freut es uns, dass auch die Konzertreihe in der Kirche begonnen hat. Näheres finden Sie im Flyer „Orgelwochen in St. Ludwig 2020“, der in der Kirche ausliegt und auf der Homepage eingesehen werden kann. Desgleichen können wir, jetzt schon zum zweiten Mal nach der Corona-Zwangspause, zur Literatur- und Orgelsoiree einladen. Eine erste KinderKirche haben wir ebenfalls gefeiert, bei strahlendem Sonnenschein auf der Wiese vor dem Caritassaal. Desgleichen wir die KjG in den kommenden Monaten wieder die beliebten Events für Kinder und Jugendliche anbieten. Das Programm wird gerade erarbeitet. Andere Angebote, wie das Café Ludwig, sind noch nicht möglich. Damit entfällt ein wichtiger und schöner Treffpunkt für die Gemeinde. Das haben wir besonders schmerzlich bei der Feier des Patroziniums am Sonntag, dem 23. August, erfahren. Das anlässlich der 750sten Wiederkehr des Todestages unseres Kirchenpatrons geplante Begegnungsfest musste entfallen. Wir haben natürlich die Hoffnung, dies irgendwann gebührend nachholen zu können. 

Hinsichtlich der Anmeldungen zu Gottesdiensten und Veranstaltungen gibt es eine Neuerung. Ab sofort ist dafür eine eigene E-Mail-Adresse geschaltet:

anmeldung@st-ludwig-darmstadt.de.

Wir bitten Sie herzlich, Ihre Meldungen auf diese Adresse umzustellen und grundsätzlich folgende Angaben mitzuteilen:

Name, Wohnort, Telefonnummer sowie die Zahl der Personen, die als Familie oder Paar teilnehmen wollen. Sie gelten weiterhin als eine Person und können selbstverständlich auch zusammensitzen.

Des Weiteren bitten wir darum, uns die Anmeldungen bis spätestens freitags um 16 Uhr zukommen zulassen. Dies gilt auch für telefonische Anmeldungen.

Später eingehende Nachrichten werden zukünftig nicht mehr bearbeitet. Sie erhalten auch in Zukunft eine Anmeldebestätigung. Natürlich können Sie ohne Anmeldung kommen (wie bisher auch), aber mit dem Risiko, dass keine Plätze mehr zur Verfügung stehen.  

Wir sind sehr dankbar, dass eine Reihe von Gemeindemitgliedern an den Wochenenden den Aufsichtsdienst wahrnimmt und die Besucherinnen und Besucher am Hauptportal begrüßt. Damit es nicht zu Verzögerungen und größeren Personengruppen kommt (denn auch vor der Kirche gelten die Abstandsregeln!), ersuchen wir Sie, nicht zu knapp vor Beginn einer Veranstaltung oder eines Gottesdienstes zu kommen. Das erleichtert dem Aufsichtsdienst die Arbeit und ist auch für Sie deutlich entspannender.

Weihwasser in den beiden Becken am Eingang bzw. Ausgang und in der Sakristei steht nicht bereit. Sollten Sie geweihtes Wasser zuhause aufbewahren wollen, sind Sie eingeladen, Wasser in einer Flasche mitzubringen, das für Sie in der Sakristei nach den Gottesdiensten gesegnet wird.

Das war nun eine ganze Menge an praktischen Informationen. Darüber dürfen wir nicht vergessen, dass wir als Gemeinschaft der Glaubenden in einer besonderen Weise durch die Gegenwart Christi miteinander verbunden sind. Die Kirche ist der Ort, an dem Menschen ihre Freude, ihre Trauer, ihre Hoffnungen und Ängste in Gebet und Schweigen vor Gott bringen können. Sie ist der Ort, Leben miteinander zu teilen. Dazu sollten wir bereit sein und dafür bitten wir stets neu um Gottes Segen und Beistand.

Bleiben Sie gesund und behütet! Es grüßt Sie herzlich Ihr Pfarrteam von St. Ludwig

Christoph Klock   Lothar Landvogt     Elisabeth Prügger-Schnizer

Jorin Sandau        Julita Brückner